Sonderpädagogisches Beratungszentrum

Weitere Informationen zum Sonderpädagagogischen Beratungszentrum:  

Link zur Website des Landratsamtes Freising

Sonderpädagogisches Beratungszentrum 

am Staatlichen Schulamt im Landkreis Freising

Landshuter Str. 31, 85356 Freising

Telefon: 08161 / 600-135

Email: beratungszentrum@kreis-fs.de 

Öffnungszeiten: 

Mo., Di., Do. 14-16:00 Uhr

Mi. 16-17:30 Uhr


Es berät Sie ein erfahrenes Team von Sonderpädagoginnen aus verschiedenen Fachrichtungen

Download
Flyer des Sonderpädagogischen Beratungszentrums Freising
Sonderpaedagog._BeratungszentrumFlyer.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Unsere aktuellen Fortbildungsangebote   

Beratung, Diagnostik und Förderempfehlungen bei Lernproblemen, Sprachproblemen, sozialen und emotionalen Problemen

 

Unsere Angebote richten sich an Eltern, Erzieher/innen, Lehrkräfte an Regelschulen und Förderschulen.

Die Angebote für Gruppen und Einzelpersonen sind kostenfrei und können an die individuelle Fragestellung angepasst werden.

Wir verfügen über eine Präsenzbücherei, in der Sie aktuelle  Fördermaterialien  und Lernsoftware kennen lernen  können. 

Für den schulischen Bereich

Förderkonzepte für Kinder mit Problemen in Mathematik

Termine: nach tel. Absprache

Referentinnen: Sophia Sandig, StRin FS und Angelika Wald, StRin FS

Ort: Sonderpädagogisches Beratungszentrum, Landratsamt, Raum 038

 

Einige Kinder verfügen mit dem Eintritt in die Grundschule noch nicht ausreichend über geeignete mathematische Fähigkeiten und Fertigkeiten. Diese Kinder entwickeln in den ersten Jahren häufig Schwächen und Schwierigkeiten, die eine gezielte Förderung notwendig machen. Wir wollen Ihnen einen Überblick über hilfreiche Anschauungsmaterialien, gezielte Übungsmöglichkeiten und Spielangebote  geben, die die Kinder bei der Entwicklung der Rechenfertigkeiten unterstützen können.

 

Für Eltern, Grundschullehrkräfte, Förderlehrerinnen, Lehrkräfte an Förderschulen

Tel. Anmeldung direkt im Beratungszentrum

 

 

Unterstützungsmöglichkeiten beim Erstlesen

Termine: nach tel. Absprache

Referentinnen: Sophia Sandig, StRin FS und Angelika Wald, StRin FS

Ort: Sonderpädagogisches Beratungszentrum, Landratsamt, Raum 038

 

Während des Leselehrgangs fallen immer wieder Kinder auf, die die Buchstaben nicht sicher beherrschen und verwechseln, Wörter nur buchstabierend erlesen können oder häufig zu erraten versuchen. Wie können diese Kinder  im Leselernprozess effektiv unterstützt werden?

Wir wollen Ihnen verschiedene solcher Unterstützungsmöglichkeiten zeigen, damit sich auch diese Kinder zu sicheren Lesern entwickeln.

Da Kinder auf verschiedene Weise den Zugang zum Schriftspracherwerb erlangen, versuchen wir auf diese unterschiedlichen Voraussetzungen einzugehen.

 

Für Eltern, Grundschullehrkräfte, Förderlehrerinnen, Lehrkräfte an Förderschulen

Tel. Anmeldung direkt im Beratungszentrum

 

 

Computerprogramme zur Lese- und Rechtschreibförderung

Termine: nach tel. Absprache

Referentin: Cornelia Jäger-Lenz, StRin FS

Ort: Sonderpädagogisches Beratungszentrum, Landratsamt, Raum 038

 

Der Markt an Lernprogrammen für Kinder ist kaum zu überblicken. Das Sonderpädagogische Beratungszentrum bietet Einführungen in empfehlenswerte Programme an. Die Programme können dabei ausprobiert werden. Bezugsadressen  stehen zur Verfügung.

 

Für Eltern, Grundschullehrkräfte, Förderlehrerinnen, Lehrkräfte an Förderschulen

Tel. Anmeldung direkt im Beratungszentrum

 

 

Umgang mit schwierigen Schülern

Termine:                    nach tel. Absprache

Referentin:               Dörte Buß, StRin FS

Ort:                              Sonderpädagogisches Beratungszentrum, Landratsamt, Raum 038

                                    oder an der jeweiligen Schule

 

Was ist überhaupt ein „schwieriger Schüler“ und wieso ist er so? Es sollen Einblicke in die Hintergründe schwieriger Schüler und Klassen gegeben werden und Konflikte, die in solchen Klassen auftreten, betrachtet werden. Die Fortbildung soll einen Einblick in organisatorische und pädagogische Maßnahmen zur Intervention bieten.

Ziel ist nicht die Vermittlung von Rezeptwissen, sondern das Wecken von Verständnis für die spezifische Situation der Schüler, sowie die Reflexion angemessener Interventionsmöglichkeiten.

 

Für Grund- und Mittelschulschullehrkräfte, Förderlehrerinnen, Lehrkräfte an Förderschulen

Tel. Anmeldung direkt im Beratungszentrum

 

 

DaZ  -  Deutsch als Zweitsprache

Termine: nach tel. Absprache

Referentin: Ivonne Mayr, Förderlehrerin,

Ort: Grundschule und  Profilmittelschule Inklusion  Neustift oder Beratungszentrum

 

Es werden Lern-und Fördermaterial für

- den Unterricht in den Klassen

- Wochenplanarbeit, bzw. selbsttätige Arbeit in der Klasse

- Arbeit in Gruppen

- für die Hand des Kindes in der Einzelsituation

vorgestellt.

 

Für Grund- und Mittelschullehrkräfte, Förderlehrerinnen, Lehrkräfte an Förderschulen

Tel. Anmeldung direkt im Beratungszentrum 

Für den vorschulischen Bereich

 

Sprachentwicklung und spielerische Fördermöglichkeiten

Termine: nach tel. Absprache

Referentin: Birgit Geißinger, StRin FS

Ort: Sonderpädagogisches Beratungszentrum, Landratsamt, Raum 038

 

Für Eltern und alle, die Kindergruppen leiten - Tel. Anmeldung direkt im Beratungszentrum

 

 

Basale mathematische Fähigkeiten fördern

Termine: nach tel. Absprache

Referentin: Cornelia Jäger-Lenz, StRin FS

Ort: Sonderpädagogisches Beratungszentrum, Landratsamt, Raum 038

 

Für Eltern und alle, die Kindergruppen leiten - Tel. Anmeldung direkt im Beratungszentrum

Download
Hier können Sie die oben gelisteten Angebote downloaden.
Unsere aktuellen Fortbildungsangebote-Sc
Adobe Acrobat Dokument 686.8 KB