Sonderpädagogisches Förderzentrum Freising

Förderschwerpunkte:

Sprache, Lernen, emotionale und soziale Entwicklung



Keuchhustenausbrüche im Landkreis Freising

Information des Gesundheitsamts Freising:

Derzeit gibt es seit Anfang Mai mehrere Keuchhustenausbrüche im Landkreis Freising.

Das bedeutet sobald jemand (egal ob Schüler, Lehrer oder eine andere Person) einen Atemwegsinfekt mit Husten hat, soll diese Person die Schule bzw. Einrichtung erst wieder betreten, wenn ein Arzt aufgesucht wurde und den Ausschluss einer Infektion mit Pertussis bestätigt hat oder eine der folgenden drei Voraussetzungen erfüllt ist:

-nach Vorliegen eines negativen Testergebnisses

-in der Regel 5 Tage nach Beginn einer wirksamen Antibiotikatherapie

-21 Tage nach Beginn des Hustens (ohne Antibiotikatherapie)

Die Dauer dieser Vorgaben hängt von der Entwicklung des Ausbruchsgeschehens ab.

ALLE Krankheitsverdächtigen müssen konsequent nach Hause geschickt werden, um die Infektionskette zu unterbrechen.

Da mittlerweile einige Klassen an verschiedenen Einrichtungen (Schulen bzw. Kindergärten) betroffen sind, lässt sich das weitere Vorgehen leider nicht eingrenzen und somit zählen alle Schüler, Lehrer und sonstige Angestellte als krankheitsverdächtig sobald sie husten. 

Download
Informationsblatt Keuchhusten (Pertussis
Adobe Acrobat Dokument 463.5 KB
Download
BZgA_Erregersteckbrief-Keuchhusten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 435.9 KB

Das Schulsekretariat ist in den Sommerferien geöffnet:

29.07.-01.08.2024 vormittags

und

02.-06.09.2024 vormittags

Download
Sommerferienprogramm2024pdf_klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 998.9 KB

SFZ Freising Hauptgebäude

St.-Ulrich-Str. 9

85354 Freising/Pulling

Tel 08161 / 8834-0

Fax 08161 / 8834-20

verwaltung@sfz-freising.de

SFZ-Außenstelle in Moosburg

SVE, DFK 1, DFK 1A, DFK 2, Kl. 3, Kl. 4

Stellwerkstr. 49

85368 Moosburg

Fax 08761 / 63542

 

SVE an der Grundschule Attenkirchen

Schulstr. 6

85395 Attenkirchen