Diagnose- und Förderklassen (DFK)

Klassen für Kinder mit Sonderpädagogischem Förderbedarf in den Bereichen Motorik, Wahrnehmung, Lernen, Konzentration, Sprache, Emotion und Sozialverhalten.

Alle Kinder werden nach dem Lehrplan Plus der Grundschule unterrichtet. 

Liebe Eltern und Interessierte,

Sie möchten sich über unsere Eingangsstufe informieren- dann sind Sie hier genau richtig!

 

Herzlich Willkommen!

Zunächst wollen wir Sie mit unserem schulartspezifischen Begriff „Diagnose- und Förderklassen“ (DFK) vertraut machen.

 

Diese Bezeichnung verrät Ihnen schon viel über unsere Vorgehensweise.

 

Diagnose: Bevor Ihre Tochter oder Ihr Sohn zu uns in die erste Klasse kommt, überprüfen wir die schulischen Voraussetzungen und erstellen anhand der Testergebnisse ein Gutachten, in dem die Stärken und Schwächen Ihres Kindes festgehalten werden.

(https://www.sfz-freising.de/schulangebot-und-aufnahme/)

 

 

Förderklasse: Auf Grundlage des Gutachtens sowie unserer Beobachtungen im Unterricht erstellen wir für jedes Kind einen individuellen Förderplan mit den wichtigsten Förderzielen und den damit verbundenen Maßnahmen, die zur Erreichung des Förderziels beitragen.

Zur besseren Vorstellung haben wir Ihnen einen Auszug aus einem Förderplan online gestellt:

Download
Auszug Förderplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 445.9 KB

Selbstverständlich gehen wir in unserem Unterricht auf den individuellen Förderbedarf sowie auf die Lernvoraussetzungen Ihres Kindes ein.

 

Hier ein Beispiel für ein differenziertes Arbeitsblatt:

Dank kleiner Klassengrößen ist es uns möglich, jedes Kind im Blick zu haben!

In einzelnen Unterrichtsstunden werden wir von einer zweiten sonderpädagogischen Lehrkraft unterstützt. Dadurch erhält Ihr Kind die Chance, eine noch intensivere Förderung zu bekommen.

Auf Grund der unterschiedlichen Lernausgangslagen ist selbstgesteuertes Lernen ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Hierbei ermöglichen wir unseren Schülerinnen und Schülern, sich eigenständig und in ihrem Tempo Wissen anzueignen und zu vertiefen.

Um es für Sie Konkreter zu machen, haben wir einige Beispiele für Sie zusammengestellt:

Der Lernweg

Die Werkstattarbeit

Freiarbeitsmaterialien, z.B. Logico, Paletti, Lük, Flocards und Spectra Übungskarteien

Computerbasierte Lernprogramme, z.B. Palabra

Handlungsorientiertes Anschauungsmaterial

Um Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn einen erfolgreichen Schulstart zu ermöglichen, nehmen wir uns für die Vermittlung der Lerninhalte der ersten Klasse zwei Schuljahre Zeit. Aus diesem Grund gibt es die Bezeichnungen DFK 1 und DFK 1A.

Als Grundlage dient uns der Lehrplan der Grundschule.

Wir hoffen sehr, wir konnten durch unsere Ausführungen dazu beitragen, dass Sie sich jetzt mehr unter dem Begriff „Diagnose-und Förderklassen“ sowie unserer Arbeit vorstellen können. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie und Ihr Kind bei uns begrüßen dürfen.

Herzlichst,

Ihr DFK Team